Über mich und diesen Blog

Hallo Welt da draußen und herzlich willkommen in meiner kleinen Wohlfühl-Oase!

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch bei mir und damit Du auch weißt, wem Du hier gerade die Ehre erweist, möchte ich mich gerne kurz vorstellen:

Wer ich bin…

Mein Name ist Sarah aka Loruna. Im normalen Leben bin ich Baujahr 1986, verheiratet und habe einen kleinen Sohn. Tagsüber werde ich als Hausfrau und Mutter gebraucht. An manchen Tagen jedoch, sobald sich die Sonne dem Horizont nähert und mein Sohn seinen Weg ins Land der Träume gefunden hat, erwachen in meinem Wohnzimmer ferne Welten zum Leben. Dann verwandle ich mich in eine abenteuerlustige Archäologin, die Jagd auf wildgewordene Monster macht. Oder in eine unscheinbare Kräuterhexe, für die die Nacht zum Tag geworden ist und die dabei hilft eine Gesellschaft der Schatten im Italien des 15. Jahrhunderts zu etablieren. Es kommt auch vor, dass ich die Welt selbst werde und dann die Geschicke vieler gestiefelter Katzen und Kater in meiner Hand liegen.

Falls Du jetzt denkst, die hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, dann hast Du damit gar nicht so unrecht. Das alles passiert natürlich nicht real, ich habe keine magischen oder sonst wie gearteten übernatürlichen Fähigkeiten. Aber mein Kopf besitzt eine Menge Fantasie und Kopfkino ist mit das beste Kino, das ich kenne. Denn hier ist absolut nichts unmöglich, solange Du es Dir nur vorstellen kannst. Und damit möchte ich Dir auch direkt mein liebstes Hobby vorstellen: Tischrollenspiel oder auch Pen-and-Paper-Rollenspiel, kurz PnP.

Was bisher geschah…

Meine Reise in diese Gefilde begann im Herbst 2015, als meine bessere Hälfte mich das erste Mal zu einem Spieleabend seiner Gruppe mitnahm. Ich kannte Pen-and-Paper-Rollenspiele schon vorher, hatte aber nie die Gelegenheit gehabt, es auch einmal auszuprobieren. Bis zu diesem ersten Spieleabend. Durch die Erfahrung der Mitspieler und des Spielleiters hab ich schnell in die Gruppe und in das Spiel reingefunden und dieses Hobby hat mich seitdem nicht mehr losgelassen. Das erste Spiel, das ich damals gespielt habe, war Vampire – Dark Age. Es folgten im Lauf der Jahre Kleine Ängste, Rippers Resurrected und Interface Zero für Savage Worlds, Maid und Ryuutama.

Im Mai 2022 war ich dann soweit, dass ich das erste Mal selbst eine Runde geleitet habe. Das Spiel Die Schwarze Katze hatte es mir schon länger angetan und mein Mann und sein bester Kumpel erklärten sich bereit für mich die Versuchskaninchen zu geben. Das hat so super viel Spaß gemacht, dass ich das in Zukunft definitiv öfter machen werde.

Nun zu diesem Blog…

Es hat mich aber auch dazu motiviert diesen Blog zu starten. Den Gedanken, einen eigenen Blog zu schreiben, trage ich schon einige Jahre mit mir herum. Mit meinen ersten Erfahrungen als Spielleiterin wusste ich dann auch, wie dieser aussehen soll. Hier entsteht nach und nach eine Art Reisetagebuch, in dem ich meine Erfahrungen und Erlebnisse rund um das Thema Pen-and-Paper-Rollenspiel mit Dir teilen möchte. Ich lade Dich herzlich ein, mich auf dieser Reise zu begleiten. Wer weiß, vielleicht bekommst auch Du Lust, dieses Hobby einmal auszuprobieren. Wenn Du es nicht schon längst getan hast.

Nun wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim Stöbern und Lesen auf meinem Blog.
Es freut mich, dass Du hier bist!

Sarah aka Loruna

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner